Rosenkonzert 2017

Das traditionelle Rosenkonzert stand heuer unter dem Motto – „Rosen und Wasser“ – denn wie eine Rose zur Entfaltung Wasser benötigt, so stimmten sich auch die Sänger damit für den Auftritt im wunderbaren Ambiente im Arkadenhof Schloss Weikersdorf ein.
Der Gastchor 2017 kam aus der Grenzgemeinde NÖ-OÖ St.Valentin unter der Leitung von Christoph Bitzinger. Ein wahrer Glücksgriff, denn der Chor der Pfarre begeisterte mit Schmankerln aus dem  Mostviertel. „Was braucht ma auf an Bauernhof“ wurde kostümiert vorgetragen und das „D´Welt rund  is“ wurde eindrucksvoll bestätigt.
Die Sänger des MGV begaben sich auf Flüsse, Seen und Meer. Die Loreley, die Wasserfahrt von Heine und der von Johann Strauß vor 150 Jahren komponierte Donauwalzer  wurden mit viel Applaus bedacht.  Mit Evergreens  und Schlagern aus der neueren Ära - von Zarewitsch, den Caprifischern, Santa Lucia, dem Märchen aus Tahiti näherte man sich dem Finale mit „Seemann lass das träumen“ und dem Michael Jary Hit „Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern“. Im Publikum wurde mitgesungen und ein im Takt mit der Schiffsglocke einmarschierender k+ k Marineoffizier ließ so manche verstohlene Träne sichtbar werden.
Die Gesamtleitung unter der bewährten Leitung von Alexander Maschat und die Klaviertasten und die Hände des applaudierenden Publikums zum Glühen brachte Sieglinde Michalko.

                                                                                                                                                                            WR