Sängerreise 2017

Eine Reise in den Westen vom 13.-15.10.2017, um mit dem „JAKOB STAINER CHOR, ABSAM“ ein Konzert zu deren 95 Jahrjubiläum zu gestalten.
Nach Rattenberg, der ersten Station mit Rundgang, Einkehr und Stärkung im Brauhaus Lederer kamen wir nach Schwaz zur Besichtigung des Silberbergwerkes. Nach der Ankunft im Hotel Rumer- Hof in Innsbruck fuhren wir zum Konzert nach Absam.
Mit Charme und Witz, tirolerischen Chorstücken, sowie Solostücken der Absamer “ Brüder“, oft untermalt mit Musikeinlagen von „Klaus mit seinen Freunden“ begann der Abend, bis wir dann mit unseren Stücken von Strecker, Strauss, Schubert, Leopoldi und vielen anderen Komponisten auftraten. Werbung für Baden war in den Liedern – „Schön ist´s in Baden“ und „Rosentage in Baden“- enthalten. Zwei Soloeinlagen von Chorleiter A. Maschat – das Fiakerlied und der Uhudler-Dudler beendeten die erfolgreiche Darbietung. Am Piano wurden wir von Ehrenchorleiter Gerhard Lagrange begleitet.
Am Morgen zur Fahrt mit der Hungerburgbahn, weiter auf das Hafelekar, Stadtrundfahrt, Stadtführung, Mittagessen, Besichtigung des Rundgemäldes und der Bergisel Schanze. Das Kaiserwetter war alle Tage unser Begleiter. Bei der Heimfahrt legten wir in den Kristallwelten in Wattens einen Stopp ein, fuhren über Bad Reichenhall und machten Rast bei einem Mostbaron in der Nähe von Amstetten. Eine vielseitige Reise mit tollen Eindrücken und neu gewonnenen Chorfreunden ging zu Ende.

W.R.

.